Die UK ETA für andorranische Bürger: Ihr vollständiger Leitfaden

Andorranische Bürger, die in das Vereinigte Königreich (UK) reisen, müssen ab 2024 eine elektronische Reisegenehmigung (ETA) für das Vereinigte Königreich einholen.

ETA ist eine neue digitale Reisegenehmigung, die für Bürger aus Ländern, die England, Wales, Schottland und Nordirland besuchen können, ohne Visum für Kurzreisen obligatorisch ist. Das gilt auch für die Bürger von Andorra.

Es wird die Einreise nach Großbritannien für den Besuch von Familienangehörigen und Freunden von Andorranern mit Wohnsitz in Großbritannien vereinfachen. Die ETA wird auch vielen Andorranern zugute kommen, die das Vereinigte Königreich zu Freizeit-, Geschäfts- oder Studienzwecken besuchen.

In diesem Leitfaden finden Sie alle Informationen über die ETA für andorranische Bürger, einschließlich der Voraussetzungen, des Antragsverfahrens und der Auswirkungen auf die Reise.

Warum wird die britische ETA für andorranische Bürger eingeführt?

Die britische ETA zielt darauf ab, die Sicherheit an den britischen Grenzen zu verbessern und der Regierung mehr Kontrolle und Aufsicht über die ins Land einreisenden Personen zu ermöglichen.

Das System soll dazu beitragen, illegale Einwanderung zu verhindern, organisierte Verbrechersyndikate zu durchkreuzen und potenzielle Bedrohungen der nationalen Sicherheit zu erkennen, noch bevor sie britischen Boden betreten.

Die ETA soll auch die Grenzkontrollen verbessern und das Einwanderungsverfahren für vorab überprüfte Reisende mit geringem Risiko vereinfachen.

Vorteile der UK ETA für andorranische Bürger

Das ETA ist ein elektronisches Dokument, das im Voraus geprüften Staatsangehörigen ohne Visum die Erlaubnis erteilt, in das Vereinigte Königreich zu reisen. Es handelt sich nicht um ein Visum, so dass die Antragsteller das komplizierte und langwierige Antragsverfahren überspringen können.

Für andorranische Staatsbürger bietet die britische ETA unter anderem folgende Vorteile:

Schnelles und einfaches Verfahren

Die Beantragung einer ETA für das Vereinigte Königreich erfolgt vollständig online und papierlos. Andorranische Antragsteller können den Antrag in weniger als 20 Minuten ausfüllen. Sie müssen auch keine Konsulate oder Visastellen aufsuchen, um ein persönliches Gespräch zu führen oder Dokumente einzureichen.

Die Bearbeitung eines ETA-Antrags dauert in der Regel drei Tage. Die Reisenden erhalten die Entscheidung, ob sie genehmigt oder abgelehnt wurde, über die von ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Im Falle einer Bewilligung wird die ETA mit dem zur Beantragung verwendeten Reisepass verknüpft, so dass sie nicht ausgedruckt werden muss.

Erschwingliche Gebühr

Ein ETA-Antrag für das Vereinigte Königreich kostet jeweils £10. Der Preis ist vergleichbar mit ähnlichen digitalen Reisegenehmigungen, die von anderen Ländern verlangt werden.

Das Elektronische System für Reisegenehmigungen (ESTA) der Vereinigten Staaten kostet beispielsweise 21 US-Dollar (17 Pfund).

Australiens elektronische Reisegenehmigung (ETA) kostet AU$20 (£10), während Kanadas elektronische Reisegenehmigung (eTA) CA$7 (£4) kostet.

Sobald es in Betrieb ist, wird das kommende Europäische Reiseinformations- und Autorisierungssystem (ETIAS) der Europäischen Union 7 € (6 £) kosten.

Lange Gültigkeitsdauer

Die meisten digitalen Reisegenehmigungen sind ein bis fünf Jahre gültig oder bis zum Ablauf des Reisepasses, mit dem sie verbunden sind.

Die ETA für das Vereinigte Königreich ist für mehrere Kurzaufenthalte innerhalb von zwei Jahren gültig. Reisende müssen nur alle zwei Jahre oder bei Ablauf ihres Reisepasses, je nachdem, was früher eintritt, eine ETA beantragen, nicht bei jedem Besuch im Vereinigten Königreich.

Wie sich das britische ETA-System auf andorranische Reisende auswirken wird

Derzeit benötigen Andorraner keine ETA, um nach Großbritannien zu reisen.

Sobald das System jedoch im Jahr 2024 für andorranische Bürger geöffnet wird, müssen sie eine genehmigte britische ETA beantragen und erhalten, bevor sie in das Vereinigte Königreich reisen können.

Sie ist unabhängig vom benutzten Verkehrsmittel erforderlich, sei es bei der Ankunft mit dem Flugzeug, auf einem Schiff (z. B. im Rahmen einer Kreuzfahrt) oder auf dem Landweg, etwa durch den Eisenbahntunnel zwischen Großbritannien und Frankreich.

Eine ETA für das Vereinigte Königreich ist für die folgenden Reisezwecke gültig:

  • Kurzfristige Aufenthalte von weniger als sechs Monaten (180 Tage) zu touristischen Zwecken, für Kurzstudien, zum Besuch von Freunden und Verwandten sowie für erlaubte geschäftliche Aktivitäten und medizinische Behandlungen.
  • Kurzfristiger Aufenthalt von bis zu drei Monaten (90 Tagen) mit dem Visum für Kreativarbeiter
  • Transit durch das Vereinigte Königreich (d. h. Umsteigen), unabhängig davon, ob sie die britische Grenzkontrolle passieren oder nicht

ETA-Berechtigungsrichtlinien für andorranische Bürger

Um für eine ETA in Frage zu kommen, müssen die Andorraner die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie müssen Staatsangehörige eines Landes sein, das im Vereinigten Königreich von der Visumpflicht befreit ist. Andorra ist in der Liste der Länder aufgeführt, deren Bürger eine ETA benötigen, um nach Großbritannien zu reisen.
  • Sie müssen im Besitz eines biometrischen Reisepasses sein, der noch mindestens sechs Monate nach dem geplanten Ausreisedatum aus dem Vereinigten Königreich gültig ist.
  • Keine Absicht, länger als sechs Monate im Vereinigten Königreich zu bleiben, zu arbeiten oder zu studieren.
  • Keine Vorstrafen und keine früheren Verstöße gegen die Einwanderungsbestimmungen im Vereinigten Königreich oder anderswo.

Alle Reisenden, einschließlich Kinder und Babys, benötigen vor der Einreise in das Vereinigte Königreich eine ETA. Eltern und Erziehungsberechtigte können in ihrem Namen eine ETA beantragen.

Personen mit Verstößen gegen die Einwanderungsbestimmungen, strafrechtlichen Verurteilungen oder Gefängnisaufenthalten von mehr als 12 Monaten im Vereinigten Königreich oder anderswo kann eine ETA verweigert werden. Diese Reisenden sollten stattdessen ein Visum für das Vereinigte Königreich beantragen.

Andorranische Staatsbürger, die sich länger als sechs Monate in Großbritannien aufhalten oder dort arbeiten möchten, benötigen weiterhin ein entsprechendes britisches Visum. Das neue ETA-System hat keine Auswirkungen auf diese Reisenden. Die Beantragung und Bearbeitung von Visa für das Vereinigte Königreich bleibt ebenfalls unverändert.

UK ETA-Antragsvoraussetzungen für andorranische Staatsbürger

Andorranische Staatsbürger, die für eine ETA im Vereinigten Königreich in Frage kommen, müssen die folgenden Antragsvoraussetzungen erfüllen:

  • Ein gültiger biometrischer Reisepass, der von Andorra ausgestellt wurde, dessen Bürger kein Visum benötigen, um für Kurzreisen nach Großbritannien zu reisen.
  • Ein aktuelles digitales Passfoto
  • Eine gültige E-Mail Adresse
  • Eine funktionierende elektronische Zahlungsmethode, z. B. Kredit- oder Debitkarte, Apple Pay oder Google Pay

Beantragung eines UK ETA

Andorranische Staatsbürger können eine ETA für Großbritannien über die offizielle Website oder App der britischen Regierung beantragen.

Das britische ETA-Antragsverfahren ist vollständig online und papierlos, so dass der Besuch von Konsulaten oder Visastellen nicht erforderlich ist. Es dauert nur wenige Minuten, sobald alle erforderlichen Dokumente und Informationen vorliegen.

Im Folgenden finden Sie eine schrittweise Anleitung, wie Andorraner eine ETA beantragen können.

1. Laden Sie ein Foto des Reisepasses hoch, mit dem Sie in das Vereinigte Königreich reisen wollen.

Achten Sie darauf, dass Sie das Bild und die beiden Zeilen mit Zahlen und Buchstaben am unteren Rand einfügen.

2. Laden Sie ein aktuelles Passfoto hoch oder machen Sie ein Foto mit der Kamera Ihres Geräts.

Die Bilder sollten als jpeg-Datei oder mit der Dateierweiterung .jpg gespeichert werden. Kinder bis zum Alter von neun Jahren müssen kein Passfoto hochladen.

3. Füllen Sie alle erforderlichen Informationen aus.

Dazu gehören persönliche Daten (z. B. Name, Geburtsdatum), Passdaten, Angaben zum Arbeitsplatz, Wohnanschrift und Kontaktinformationen.

4. Beantworten Sie Fragen zur Sicherheit und Förderfähigkeit.

Wie jeder andere Besucher des Vereinigten Königreichs müssen auch andorranische ETA-Bewerber ihr Strafregister, frühere Einwanderungsdelikte und jegliche Verbindungen zu oder Mitgliedschaft in ungesetzlichen oder illegalen Gruppen oder Organisationen wahrheitsgemäß offenlegen.

5. Bezahlen Sie den ETA-Antrag für das Vereinigte Königreich online.

Ein ETA-Antrag für das Vereinigte Königreich kostet jeweils £10. Um den Antrag einzureichen, müssen Sie die Gebühr online mit einer Kredit- oder Debitkarte, Apple Pay oder Google Pay bezahlen.

Nach dem Ausfüllen des ETA-Online-Antrags für das Vereinigte Königreich erhalten die Reisenden über die von ihnen angegebene E-Mail eine Bestätigung.

Tipps für die Beantragung einer ETA für das Vereinigte Königreich

Die Beantragung einer ETA ist einfach, aber es gibt immer noch Raum für Fehler. Um häufige Fehler zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Hinweise beachten, damit der ETA-Online-Antrag im Vereinigten Königreich schnell und effizient bearbeitet werden kann.

  • Legen Sie klare, qualitativ hochwertige Fotos Ihres Passes und Ihrer Person vor oder nehmen Sie diese auf. Vergewissern Sie sich, dass die Bilder den Spezifikationen für Passfotos entsprechen und in Vollfarbe ohne Filter oder Effekte sind.
  • Achten Sie darauf, dass Sie die richtigen Daten angeben und so genau wie möglich sind. Falsche oder unrichtige Angaben und sogar das Zurückhalten von Informationen können zu Verzögerungen oder zur Ablehnung Ihres Antrags führen.
  • Prüfen Sie vorher, ob Ihre Online-Zahlungsmethode funktioniert und ob Sie über genügend Geldmittel verfügen, um die Bewerbung online zu bezahlen.
  • Überprüfen Sie die Daten, die Sie in Ihrem ETA-Antrag angegeben haben, bevor Sie ihn abschicken.

Nach Einreichung des ETA-Antrags für das Vereinigte Königreich können Reisende diesen nicht mehr ändern oder zurückziehen. Sollten andorranische Reisende einfache Fehler in ihrem ETA-Antrag korrigieren müssen, können sie dies schnell tun, indem sie den Antrag erneut einreichen und die Gebühr erneut bezahlen.

Bearbeitung und Erhalt der ETA für andorranische Staatsangehörige

Nach Eingang eines ETA-Online-Antrags für das Vereinigte Königreich gleicht das System die Angaben mit verschiedenen Sicherheitsdatenbanken im Vereinigten Königreich und weltweit ab, um zu prüfen, ob der Antragsteller für eine ETA qualifiziert ist.

Die Antragsteller erhalten in der Regel innerhalb von drei Tagen (72 Stunden) über die angegebene E-Mail-Adresse eine Entscheidung über ihren ETA-Antrag.

Viele Reisende erhalten innerhalb weniger Stunden nach Einreichung ihres Antrags eine Entscheidung. Dennoch kann es bei manchen Anträgen mehr als drei Tage dauern, bis eine Entscheidung ergeht.

Andorranischen Staatsbürgern wird empfohlen, vor der Buchung ihrer Reise nach Großbritannien eine ETA zu beantragen, um Verzögerungen oder andere Probleme zu vermeiden.

Wenn ein ETA-Antrag abgelehnt wird, kann der Antragsteller ein neues ETA-Antragsformular ausfüllen und die Gebühr erneut entrichten. Dies ist jedoch nur zu empfehlen, wenn sie den Grund für die ursprüngliche Ablehnung ermitteln und beseitigen können, bevor sie dies tun.

Die Verweigerung einer ETA bedeutet nicht, dass dem Antragsteller die Einreise in das Vereinigte Königreich verboten ist. Die Alternative zu einem britischen ETA ist ein entsprechendes britisches Visum: ein Standard-Besuchervisum, ein befristetes Arbeitsvisum oder ein Transitvisum.

Allerdings ist die Beantragung eines Visums ein komplizierteres und längeres Verfahren, so dass die Reisepläne entsprechend angepasst werden sollten.

Reisen mit einer UK ETA

Eine britische ETA ist digital mit dem Reisepass einer Person verknüpft. Sie ist zwei Jahre lang gültig und ermöglicht mehrere Kurzbesuche von bis zu sechs Monaten Dauer pro Besuch.

Andorranische Reisende müssen nach zwei Jahren oder bei Ablauf ihres Reisepasses, je nachdem, was zuerst eintritt, eine neue ETA beantragen, um weiterhin nach Großbritannien reisen zu dürfen.

Abreise ins Vereinigte Königreich

Da es sich um ein elektronisches Dokument handelt, müssen andorranische Reisende keine physische Kopie ihrer ETA mitbringen.

Sie können sie jedoch ausdrucken und in Papierform mit sich führen oder darauf vorbereitet sein, die ETA-Entscheidungs-E-Mail in ihrem Posteingang vorzuzeigen, falls es zu unvorhergesehenen Umständen kommt.

Reisende mit mehreren Reisepässen müssen mit dem Reisepass ins Vereinigte Königreich reisen, mit dem sie den Antrag gestellt haben.

Vor dem Einsteigen in ein Flugzeug, ein Schiff oder einen Zug überprüfen die Beförderungsunternehmen durch Scannen des Reisepasses, ob die Reisenden im Besitz eines entsprechenden Reisedokuments sind.

Die Fluggesellschaften lassen nur Reisende aus Andorra an Bord, die ein gültiges britisches ETA oder Visum vorweisen können.

Diejenigen, die noch auf die Entscheidung über ihren ETA-Antrag warten, werden ebenfalls nicht an Bord gelassen.

Ankunft im Vereinigten Königreich

Eine ETA ist keine Garantie für die Einreise in das Vereinigte Königreich. Bei der Ankunft müssen andorranische Staatsbürger mit einer genehmigten ETA des Vereinigten Königreichs weiterhin ihre Ausweisdokumente bei der britischen Grenzpolizei vorlegen oder durch ein elektronisches Passport-Gate (eGate) gehen, sofern verfügbar.

Halten Sie sich bereit, auf Verlangen einen Nachweis über die Weiterreise zu erbringen. Dies bedeutet in der Regel, dass innerhalb von sechs Monaten nach der Ankunft ein Ticket zum Verlassen des Vereinigten Königreichs vorgelegt werden muss.

Auf Verlangen müssen andorranische Reisende auch nachweisen, dass sie über genügend Geldmittel verfügen, um sich während ihres gesamten Aufenthalts im Vereinigten Königreich und auf ihrer Rückreise selbst zu versorgen.

Reisenden mit einer gültigen ETA kann die Einreise in das Vereinigte Königreich dennoch verweigert werden, wenn sie eine Grenzkontrolle nicht bestehen oder andere Einreisebedingungen erfüllen.

Sobald Sie die Grenzkontrollen passiert haben, können andorranische Bürger mit einer genehmigten ETA frei zwischen den vier Ländern des Vereinigten Königreichs reisen: England, Schottland, Wales und Nordirland.

Andorranische Besucher können alle Verkehrsmittel innerhalb Großbritanniens nutzen, wie Züge, Fähren und lokale Flüge. Bevor sie eine Fähre oder einen Inlandsflug innerhalb des Vereinigten Königreichs besteigen, müssen sie lediglich einen Ausweis vorlegen, in der Regel einen Reisepass oder Führerschein.

Wichtiger Hinweis: Eine britische ETA ist in Irland oder anderen europäischen Ländern nicht gültig.

Eine britische ETA berechtigt nicht zur Einreise in die Republik Irland und andere europäische Länder. Das Vereinigte Königreich ist nicht Mitglied der Europäischen Union oder der Gemeinsamen Reisezone von Schengen.

Andorraner, die Irland oder andere europäische Länder besuchen, müssen sich vor der Buchung ihrer Reise über die Einreisebestimmungen ihres Ziellandes informieren.

Weitere Informationen finden Reisende auf der Seite UK ETA FAQ.