Die UK ETA für Carlisle: Ein vollständiger Leitfaden für Reisende

Die Grenzstadt Carlisle wurde zunächst als wichtiger Außenposten entlang des Hadrianswalls errichtet, der das römische England vom unbesetzten Schottland trennte. Carlisle ist für seine militärische Vergangenheit bekannt und zieht Besucher an, die auf dem Hadrianswallweg wandern oder einfach nur den Norden erkunden wollen. In diesem Leitfaden erfahren Sie alles über Reisen nach Carlisle mit dem neuen britischen ETA-Programm.

Die Stadt an der Grenze

Der Hadrianswall wurde im Jahr 122 erbaut und ist ein massives Verteidigungsbauwerk, das sich von Osten nach Westen über die Insel Großbritannien erstreckt. Dieses von den Römern eroberte Gebiet trennte England vom ungezähmten Kaledonien (dem heutigen Schottland) im Norden. Carlisle, im Nordwesten Englands gelegen, wurde zunächst als Stadt zum Schutz und zur Verteidigung der Mauer gegründet. Bis heute ist Carlisle aufgrund seiner Lage – nur acht Meilen von Schottland entfernt – ein Synonym für die Grenze zwischen England und Schottland. Sie trägt immer noch den Spitznamen „Große Grenzstadt“.

Historisches Carlisle

Als Grenzstadt hat Carlisle oft eine Schlüsselrolle in Konflikten gespielt. Es heißt sogar, dass sie die am stärksten belagerte Stadt Großbritanniens ist. Zur Zeit der normannischen Eroberung gehörte Carlisle zu Schottland, aber 1092 fiel der englische König Wilhelm II. in die Stadt ein und eroberte sie. Dies führte zu einer langen Reihe von Kriegen, in denen die Region mehrmals den Besitzer wechselte. Lokale Banditen nutzten die Instabilität aus. Die so genannten Border Reivers waren Gesetzlose, die sowohl Engländer als auch Schotten überfielen und bestahlen. Ihre Aktivitäten dauerten bis ins 17. Jahrhundert an und führten dazu, dass Carlisle einen Ruf als gefährliche Stadt entwickelte.

Das legendäre Carlisle

Carlisle ist bekannt als Schauplatz einer Artuslegende, der Geschichte von Sir Gawain und dem Carle of Carlisle. In dieser mittelalterlichen Geschichte suchen Gawain – einer der tapfersten Ritter von König Artus – und seine Gefährten Zuflucht im Schloss Carlisle, das für seinen brutalen und groben Besitzer, den Carle, bekannt ist. Gawain verhält sich durchweg ritterlich, zeigt seine ritterlichen Manieren und gehorcht seinem grausamen Gastgeber ruhig, selbst als er aufgefordert wird, die Frau des Carle ins Bett zu bringen und ihm einen Speer an den Kopf zu werfen. Diese berühmte Legende hat dazu geführt, dass Carlisle stark mit Artusgeschichten in Verbindung gebracht wird.

Der Fluch von Carlisle

Eine andere Legende besagt, dass Carlisle eine verfluchte Stadt ist. Im Jahr 1525 sprach der Erzbischof von Glasgow einen Fluch über die Border Reivers aus. Die Ortspfarrer waren verpflichtet, diesen Fluch mit 1 069 Wörtern in ihren Kirchen zu verlesen. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts schuf ein lokaler Künstler den Fluchstein, ein massives Steinkunstwerk, das den Text des Fluches enthält. Es folgten Überschwemmungen, ein Ausbruch der Maul- und Klauenseuche und eine besonders schlechte Saison für die örtliche Fußballmannschaft, die einige auf den Fluch zurückführten.

Sehenswertes in Carlisle

Hadrianswall

https://goo.gl/maps/NtsxHF5P4t5Ah65J9

Während der größte Teil des ursprünglichen Hadrianswalls vor vielen Jahrhunderten zerstört wurde, gibt es noch einige Ruinen, die über seine gesamte Länge verstreut sind. Jedes Jahr folgen viele Besucher dem Hadrianswallweg, einer 84 Meilen langen Wanderung, die dem ursprünglichen Bauwerk folgt. Aufgrund der Witterungsbedingungen in der Region ist die Wanderung besonders im Sommer beliebt, da sie von Herbst bis Frühjahr nass und schlammig sein kann.

Burg Carlisle

https://goo.gl/maps/5ACv1XGExn4GN5WC8

Carlisle Castle ist über 900 Jahre alt und spielte eine Schlüsselrolle in den Kriegen zwischen England und Schottland. Sie war die letzte englische Burg, die während des Jakobitenaufstands von 1745 belagert wurde. Das Schloss hat im Laufe seiner langen Geschichte mehrfach den Besitzer gewechselt und diente noch bis 2019 als Hauptquartier für aktive Militäreinheiten. Heute ist die Burg für Besucher geöffnet und beherbergt ein Museum über die Militärgeschichte von Carlisle.

Kathedrale von Carlisle

https://goo.gl/maps/C3h3E6G9nr7F3nkj7

Die Kathedrale von Carlisle wurde ursprünglich als Priorat gegründet und geht auf das Jahr 1133 zurück. Sie enthält Beispiele für den englischen gotischen Baustil. Im 13. Jahrhundert erlangte sie den Status einer Kathedrale, und um sie herum entstanden Priorate mit verschiedenen Konfessionen von Mönchen. Nach der protestantischen Reformation durch Heinrich VIII. wurden diese Priorate aufgelöst. Die Kathedrale wurde während des Englischen Bürgerkriegs teilweise abgerissen, und die Steine wurden zur Verstärkung der Verteidigungsanlagen der nahe gelegenen Burg verwendet. Sie wurde jedoch im 19. Jahrhundert restauriert und wird heute noch als Gotteshaus genutzt.

Die UK ETA für Carlisle

Ab 2024 müssen die Besucher die neuen Anforderungen für eine ETA für Carlisle beachten. Das ETA, das für Electronic Travel Authorisation steht, lehnt sich an Programme an, die bereits in Kanada und den Vereinigten Staaten bestehen. Es ersetzt das derzeitige britische System der Visumbefreiung und ist Teil der Bemühungen, die Grenzen des Landes zu digitalisieren.

UK ETA-Förderfähigkeit

Derzeit erlaubt das britische Programm zur Befreiung von der Visumspflicht den Bürgern von 92 Ländern die Einreise, ohne ein Visum zu beantragen. Dieses Programm wird eingestellt, und Reisende aus diesen Ländern müssen nun eine britische ETA für Carlisle beantragen. Ohne eine ETA kann ihnen die Einreise in das Vereinigte Königreich verweigert werden.

Einige Besucher aus diesen Ländern benötigen derzeit ein Visum für die Einreise in das Vereinigte Königreich. Dies ist der Fall, wenn sie sich länger als sechs Monate im Land aufhalten wollen oder wenn sie beabsichtigen, während ihres Aufenthalts im Vereinigten Königreich zu arbeiten. Sie müssen weiterhin ein separates Visum beantragen. Besucher, die für weniger als sechs Monate in das Land kommen, benötigen jedoch nur eine britische ETA für Carlisle. Dies gilt unabhängig vom Grund ihrer Reise, sei es zum Vergnügen, aus geschäftlichen Gründen, für einen kurzen Studienaufenthalt oder um Freunde und Familie zu besuchen.

Beantragung der ETA für das Vereinigte Königreich

Besucher des Vereinigten Königreichs sollten ihr ETA rechtzeitig vor ihrer Reise beantragen. Eine genehmigte ETA kann als Beförderungsbedingung angesehen werden, so dass Luftfahrtunternehmen Fluggästen, die keine ETA vorweisen können, die Beförderung verweigern können. Die ETA-Anmeldung ist nur online verfügbar, da sie Teil eines digitalen Systems ist.

Bevor Sie mit dem Bewerbungsverfahren beginnen, sollten Sie einen Blick auf die Liste der Anforderungen werfen. Sie müssen sicherstellen, dass sie im Besitz eines gültigen biometrischen Passes sind, und sie sollten bereit sein, persönliche Daten anzugeben. Dazu gehören Kontaktangaben, Informationen über die Beschäftigung, das Geburtsdatum usw.

Teil des Verfahrens ist auch, dass die Bewerber Informationen über ihre persönliche Geschichte preisgeben. Dazu gehören Vorstrafen, Einwanderungsdelikte und die Mitgliedschaft in verbotenen Organisationen oder Gruppen. Sie sollten auch bereit sein, Informationen über ihre geplante Reise ins Vereinigte Königreich mitzuteilen. So müssen sie beispielsweise die Adresse angeben, an der sie sich im Land aufhalten werden, oder eine Reiseroute mit ihren Plänen vorlegen.

Die Reisenden müssen im Rahmen des Antragsverfahrens eine nicht erstattungsfähige Gebühr entrichten. Solange diese Gebühr nicht entrichtet wurde, gilt der Antrag nicht als vollständig und kann nicht bearbeitet werden. Die Bearbeitung eines ETA-Antrags kann bis zu 72 Stunden dauern, so dass Reisende genügend Zeit einplanen sollten.

Reisen mit dem Vereinigten Königreich ETA für Carlisle

Die Lage von Carlisle, nur acht Meilen von der schottischen Grenze entfernt, führt dazu, dass viele Besucher einen Besuch in Carlisle mit einem Abstecher in den Norden Schottlands verbinden. Die britische ETA für Carlisle erlaubt dies. Innerhalb des Vereinigten Königreichs gibt es keine Grenzkontrollen zwischen den vier Teilstaaten England, Schottland, Wales und Nordirland. Dies bedeutet, dass sich ein Reisender mit einer genehmigten ETA für Carlisle frei zwischen diesen vier verschiedenen Regionen bewegen kann. Internationale Grenzübertritte – zu denen auch Reisen in die unabhängige Republik Irland gehören – bedürfen jedoch möglicherweise weiterer Vorbereitungen, da jedes Land seine eigenen Einreisebestimmungen festlegt. Weitere Einzelheiten sind auf der ETA-FAQ-Seite zu finden.

Ihre Reise nach Carlisle mit der UK ETA

Diese historische Stadt an der Grenze zwischen England und Schottland ist seit langem ein Besuchermagnet. Folgen Sie dem bemerkenswerten Weg entlang des Hadrianswalls und bewundern Sie die römischen Ruinen oder die hügelige, grüne Landschaft entlang des Weges. Erkunden Sie Carlisle Castle, das reich an Geschichte und Mythen ist. Entdecken Sie diese faszinierende Stadt voller Geschichte und Kultur. Die Great Border City wartet darauf, erkundet zu werden. Stellen Sie also sicher, dass Ihr ETA-Antrag rechtzeitig ausgefüllt wird, um einen sorgenfreien Aufenthalt in und um Carlisle zu gewährleisten.