Die UK ETA für York: Alles, was Reisende wissen müssen

Die geschichtsträchtige Stadt York ist berühmt für ihre Wikingervergangenheit, ihre gotische Kathedrale und ihre beeindruckenden Stadtmauern. Eine Reise nach York ist ein Schritt zurück in die Vergangenheit und bietet jedem Besucher, der sich für Geschichte interessiert, viel Unterhaltung und Freude. Ab 2024 müssen Besucher von York das neue ETA-System des Vereinigten Königreichs kennen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie sich dieses Programm auf Ihre Reise in eine der meistbesuchten historischen Städte Englands auswirken kann.

Reisen nach York mit der UK ETA

Die römische Kolonie Eboracum wurde im Jahr 71 n. Chr. gegründet. Dieser Ort, der später zu York wurde, wurde wegen seiner strategischen Lage gewählt, die es den Römern ermöglichte, die wilden Stämme in der Nähe zu überwachen. In der Stadt wurden einige römische Ruinen gefunden, aber die meisten sind unter der mächtigen Kathedrale York Minster begraben. Eboracum florierte eine Zeit lang und wurde zu einer der wichtigsten römischen Siedlungen in Britannien. Die Stadt verfiel jedoch allmählich, da wiederholte Überschwemmungen durch die nahe gelegenen Flüsse dazu führten, dass ein Großteil der Bevölkerung die Stadt bis 400 n. Chr. verließ.

Die Wikinger in York

Im Laufe der Zeit wurde die ehemalige römische Kolonie von den Angelsachsen besiedelt und zu einer der größten Städte des Königreichs Northumbria. Die Stadt wuchs stetig, bis sie im Jahr 866 von den Wikingern erobert wurde. Sie machten die Stadt zur Hauptstadt ihres Königreichs, das sie Jorvik nannten. Die Wikinger blieben ein Jahrhundert lang in der Gegend, obwohl die Stadt aufgrund regelmäßiger Konflikte mit den Angelsachsen mehrmals den Besitzer wechselte. Im Jahr 954 errangen die Angelsachsen schließlich einen entscheidenden Sieg und vertrieben den Wikingerkönig Eric Bloodaxe. Viele der ältesten Gebäude in York stammen aus der Wikingerzeit, mit Kirchen, die skandinavischen Heiligen wie dem Heiligen Olaf gewidmet sind.

Die dunkle Geschichte Yorks

Nach der protestantischen Reformation durch Heinrich VIII. wurden die Klöster, Abteien und Kirchen von York geplündert, ebenso wie religiöse Gebäude im ganzen Land. Dennoch gab es in der Stadt weiterhin eine versteckte katholische Gemeinde. Eines ihrer Mitglieder, Guy Fawkes, war ein gebürtiger Yorker, dessen Name heute für die Schießpulververschwörung von 1605 berüchtigt ist, bei der versucht wurde, die Parlamentsgebäude in London in die Luft zu sprengen.

Ein weiterer berüchtigter Einwohner war Dick Turpin, dessen Heldentaten als Wegelagerer zur Legende wurden. Turpin wurde in York gehängt und 1739 auf dem Friedhof der St. George’s Church beigesetzt. Nach seinem Tod wurde der Wegelagerer im ganzen Land bekannt, und die Geschichten über seine Taten erfreuten sich großer Beliebtheit.

Sehenswertes in York

Yorker Münster

https://goo.gl/maps/puDrixopxQfd5dcE7

Die Ursprünge dieser beeindruckenden Kathedrale gehen auf das Jahr 627 zurück, als in aller Eile eine Holzkirche errichtet wurde, um Edwin, den neuen König von Northumbria, zu taufen. Der Bau des heutigen York Minster dauerte jedoch Jahrhunderte und wurde 1472 abgeschlossen. Sie ist die zweitgrößte gotische Kathedrale Nordeuropas und ihre Architektur zeigt die Entwicklung des englischen gotischen Stils. Einige der Glasfenster stammen aus dem 12. Jahrhundert und zeigen Szenen aus dem Buch der Offenbarung. Ihre größte Glocke, der Große Peter, wiegt fast 11 Tonnen und schlägt weiterhin die Stunden, ihr Läuten hallt über die Stadt.

Der Scherbenhaufen

https://goo.gl/maps/sU8GWb7ypH5xTLEd7

Die Shambles sind eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Einkaufsstraßen in Europa. Es war einst als Great Flesh Shambles bekannt und beherbergte Metzgereien. Heute ist sie ein beliebtes Einkaufsziel und soll die Inspiration für Harry Potters Diagon Alley gewesen sein. Die mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die diese schmale Straße säumen, machen sie zu einem beliebten Ort für Besucher. Einige dieser Gebäude stammen aus dem 14. Jahrhundert, und viele beherbergen heute Boutiquen auf Straßenebene.

Wikinger-Zentrum Jorvik

https://goo.gl/maps/CRS5KzoPaACb6sKg6

Eine der beliebtesten Attraktionen Yorks, das Jorvik Viking Centre, ist der Wikingervergangenheit der Stadt gewidmet. Es enthält lebensgroße Dioramen, die Szenen aus dem Leben der Wikinger darstellen. Bilder, Geräusche und Gerüche vereinen sich zu einem beeindruckenden Erlebnis. Wer sich für diese Epoche interessiert, sollte York im Februar besuchen, wenn das jährliche Jorvik-Wikinger-Festival mit historischen Nachstellungen, Wanderungen und Handwerksworkshops stattfindet.

Cliffords Turm

https://goo.gl/maps/SZeGFyoK2uSVKn5d9

Dieser Turm auf dem Hügel ist alles, was von der Burg York übrig geblieben ist, die Wilhelm der Eroberer im Rahmen der Eroberung des Nordens errichten ließ. Clifford’s Tower wurde in den Kriegen gegen Schottland und später im englischen Bürgerkrieg als Militärstützpunkt genutzt. Es war auch der Schauplatz eines der dunkelsten Kapitel der Stadtgeschichte, als ein antisemitischer Mob die jüdische Gemeinde von York in der Burg zusammentrieb und sie massakrierte. Der Turm ist zu einer beliebten Attraktion geworden und bietet einen Blick über die Stadt. Das nahe gelegene Schlossmuseum erläutert die Geschichte der Anlage.

Die UK ETA für York

Derzeit haben viele Besucher des Vereinigten Königreichs Anspruch auf eine Befreiung von der Visumpflicht. Dieses Programm soll im Jahr 2024 auslaufen und durch das neue ETA-System ersetzt werden. Die elektronische Reisegenehmigung (ETA) ähnelt den Programmen, die derzeit in den Vereinigten Staaten und Kanada verwendet werden. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Bemühungen der britischen Regierung, die Grenzen des Landes zu digitalisieren.

Die Reisenden, die von der ETA betroffen sind, sind diejenigen, die derzeit kein Visum beantragen müssen. Die Bürger dieser 92 Länder sind hier aufgelistet. Sobald das neue System in Kraft tritt, müssen diese Besucher vor ihrer Reise in das Vereinigte Königreich eine ETA beantragen.

Mit einer genehmigten ETA können sich die Reisenden bis zu sechs Monate im Vereinigten Königreich aufhalten. Alle Besucher, die aus geschäftlichen Gründen, zum Vergnügen oder für ein Kurzzeitstudium in das Land kommen, müssen eine ETA beantragen. Für Reisende, die derzeit ein Visum benötigen – also für diejenigen, die im Vereinigten Königreich arbeiten wollen, oder für diejenigen, die planen, länger als sechs Monate im Land zu bleiben – ändert sich nichts. Sie benötigen weiterhin ein Visum.

Was Sie vor der Beantragung der ETA für das Vereinigte Königreich wissen sollten

Das Bewerbungssystem für die ETA ist ausschließlich online verfügbar. Vor Antritt ihrer Reise sollten Reisende ihren ETA-Antrag für das Vereinigte Königreich ausfüllen. Sie müssen über eine genehmigte ETA verfügen, bevor sie in das Vereinigte Königreich einreisen dürfen, um York zu besuchen. Dies bedeutet, dass die Fluggesellschaften Fluggästen ohne ETA die Beförderung verweigern können.

Bevor sie mit der Beantragung beginnen, sollten sich die Reisenden die Zeit nehmen, die Liste der ETA-Anforderungen durchzusehen und sicherzustellen, dass sie die Kriterien erfüllen. So müssen sie beispielsweise im Besitz eines gültigen biometrischen Reisepasses sein. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens müssen sie auch persönliche Angaben machen, wie z. B. ihr Geburtsdatum, ihren Beschäftigungsstatus, ihre Kontaktdaten usw.

In weiteren Fragen auf dem Antragsformular wird der Reisende aufgefordert, Angaben zu seiner Vergangenheit zu machen. Von ihnen wird erwartet, dass sie alle Vorstrafen, Einwanderungsdelikte und die Zugehörigkeit zu verbotenen Gruppen offenlegen. Sie müssen auch Angaben zu ihrer Reise ins Vereinigte Königreich machen. Dazu gehören beispielsweise die Adresse, an der sie sich aufhalten wollen, oder ein Reiseplan, in dem sie ihre Pläne für den Aufenthalt im Land beschreiben.

Die Bearbeitung eines ausgefüllten ETA-Antrags kann bis zu 72 Stunden dauern. Die Reisenden sollten dies bei der Planung ihrer Reise bedenken. Bei der Beantragung der britischen ETA für York müssen sie eine Gebühr entrichten. Diese Gebühr ist nicht erstattungsfähig und muss in voller Höhe entrichtet werden, bevor der Antrag als vollständig gilt.

Reisen mit der UK ETA für York

Sobald der Antrag auf Erteilung einer ETA für York genehmigt wurde, kann der Besucher innerhalb des Vereinigten Königreichs frei reisen. Zwischen den vier Ländern, aus denen das Vereinigte Königreich besteht, gibt es keine Grenzkontrollen. Das bedeutet, dass Besucher die Grenze nach Schottland und Wales überqueren oder über die Irische See nach Nordirland reisen können, ohne zusätzliche Papiere oder Einschränkungen. Wenn sie ihre Reise jedoch durch einen Besuch in der Republik Irland oder einem anderen europäischen Land verlängern möchten, müssen sie die besonderen Einreisebestimmungen prüfen.

Ihre Reise nach York mit der UK ETA

Egal, ob Sie sich für die Geschichte der Wikinger begeistern oder einfach nur die spektakuläre Kathedrale besichtigen möchten, York hat viel zu bieten. Stellen Sie sicher, dass Ihr ETA-Antrag rechtzeitig ausgefüllt ist, damit Sie sich auf Ihrer Reise keine Sorgen machen müssen. Holen Sie sich die UK ETA für York und entdecken Sie eine der interessantesten und historischsten Städte Nordenglands.