Informationen für Besucher im Vereinigten Königreich ETA für Lancaster

Lancaster ist eine am Fluss Lune gelegene Stadt im Norden Englands. Ihre Geschichte reicht bis in die Römerzeit zurück, und die Stadt stand im Mittelpunkt wichtiger Ereignisse der englischen Geschichte, von Bürgerkriegen bis zu den berühmten Hexenprozessen.

Lancaster ist seit dem Mittelalter ein wichtiges Industriezentrum und war im 18. Auch heute noch ist Lancaster ein wichtiges Handelszentrum, insbesondere für die Viehwirtschaft.

Lancaster bietet seinen Besuchern eine Reihe historischer Sehenswürdigkeiten sowie moderne Kunstgalerien, Boutiquen und Restaurants. Alle Besucher, die die Stadt erkunden wollen, müssen die kommende britische ETA für Lancaster beachten. Hier finden Sie einige Informationen über die Stadt Lancaster und die ETA-Anforderungen für die Einreise in das Land.

Geschichte von Lancaster

Frühe Geschichte

Die Anfänge von Lancaster gehen auf ein römisches Kastell zurück, das im ersten Jahrhundert n. Chr. an der Stelle des Lancaster Castle gegründet wurde. Das Kastell wurde in den nächsten Jahrhunderten der römischen Besatzung ausgebaut, und obwohl über die Geschichte Lancasters zwischen der Aufgabe durch die Römer und dem Mittelalter nur wenig bekannt ist, geht man davon aus, dass Lancaster über die Jahrhunderte hinweg weiterhin von den Angelsachsen bewohnt wurde.

Nach der Eroberung Englands durch die Normannen fiel Lancaster in den Besitz von Roger de Poitou, der entweder Lancaster Castle gründete oder eine bestehende Burg auf den Ruinen des früheren römischen Kastells ausbaute. Im Jahr 1193 ging die Stadt wieder in königliche Hände über und erhielt im selben Jahr unter König Richard I. ihre erste Urkunde.

Mittelalter

Lancaster wurde im Mittelalter zum Schauplatz mehrerer Ereignisse. Im Jahr 1322 wurde die Burg von dem schottischen König Robert Bruce angegriffen. Obwohl die Stadt zerstört und die Burg schwer beschädigt wurde, konnte die Invasion zurückgeschlagen und die Stadt bald wieder aufgebaut werden. John of Gaunt restaurierte und verstärkte die Burg und fügte ihren Zinnen zusätzliche Befestigungen hinzu. Im Jahr 1389 wurde die Stadt erneut von schottischen Truppen zerstört und wiederaufgebaut.

Im 15. Jahrhundert stritten sich das Königshaus Lancaster und das Haus York um rivalisierende Ansprüche auf den Thron. Dies führte zu einer Reihe von dynastischen Bürgerkriegen, die als Rosenkriege bekannt wurden, benannt nach den Blumenemblemen der einzelnen Königshäuser. Während des englischen Bürgerkriegs wurden Stadt und Burg 1643 von parlamentarischen Soldaten erobert und hielten mehreren Angriffen der Royalisten stand.

Trotz dieser Rückschläge blieb Lancaster über die Jahrhunderte hinweg eine wichtige Marktstadt, und bis 1688 wurden sechs Handelsgesellschaften in der Stadt gegründet. Im 18. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zu einem bedeutenden Handelshafen, und der St. George’s Quay wurde in dieser Zeit weiter ausgebaut. Lancaster wurde 1937 offiziell zur Stadt erklärt.

Was es in Lancaster zu sehen gibt

Schloss Lancaster

https://goo.gl/maps/guBeZ61VxWVDAG4c6

Das Schloss ist eines der historisch bedeutendsten Gebäude in Lancaster und diente im Laufe der Jahrhunderte als Zentrum der kulturellen und politischen Bedeutung der Region. Sie ist Schauplatz von Hexenprozessen, Bürgerkriegen und religiösen Umwälzungen, und die Burg diente zu Lebzeiten sogar als königliche Festung und Gefängnis. Besucher können Lancaster Castle im Rahmen von Führungen erkunden und sich über seine historische Bedeutung informieren.

Williamson-Park

https://goo.gl/maps/mwXW7kCP5TQiv4s36

Dieser Park umfasst über 54 Hektar Wald und Gärten und bietet Cafés, einen Zoo, ein Schmetterlingshaus und Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Das Herzstück des Williamson Parks ist das Ashton Memorial, ein 1909 im neobarocken Stil erbautes, 150 Fuß hohes Kuppelgebäude, das noch heute die Skyline von Lancaster dominiert.

Stadtmuseum Lancaster

https://goo.gl/maps/Z4o8cBqndZPFJyso7

In der Nähe des Marktplatzes befindet sich das Lancaster City Museum in einem alten Rathausgebäude aus dem 18. Das Museum zeigt Artefakte aus verschiedenen Epochen der Geschichte Lancasters, von der frühen römischen Festung, die hier einst stand, bis zur heutigen Zeit. Das Museum beherbergt auch das King’s Own Royal Lancaster Regiment Museum, das Exponate aus der Regimentsgeschichte der Stadt zeigt, die bis ins Jahr 1680 zurückreichen.

Wetter in Lancaster

Lancaster hat ein gemäßigtes ozeanisches Klima mit milden Sommern und kalten, feuchten Wintern. Der kälteste Monat ist der Januar mit einem durchschnittlichen Tiefstwert von 4° C. Der wärmste Monat ist der Juli mit einem durchschnittlichen Höchstwert von 18° C. Regen kann das ganze Jahr über auftreten, aber die besten Monate für gutes Wetter sind Juni bis September.

Anreise nach Lancaster

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Lancaster zu erreichen. Wenn Sie mit der Bahn anreisen, liegt Lancaster an der West Coast Mainline zwischen London und Schottland, von wo aus Nahverkehrszüge zu anderen regionalen Bahnhöfen fahren. Es gibt auch direkte Zugverbindungen von den Flughäfen Manchester International und Liverpool John Lennon, wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen. Sowohl Stagecoach als auch National Express bieten Busverbindungen zum Lancaster Busbahnhof im Stadtzentrum an, während Megabus den Universitätscampus anfährt. Schließlich können Besucher Lancaster auf der Straße über die südliche Ausfahrt der Anschlussstelle 33 der M6 oder die Anschlussstelle 34 von Norden kommend erreichen. Ein Park-and-Ride-Service an der Anschlussstelle 34 bringt die Besucher direkt ins Stadtzentrum.

Einführung der neuen UK ETA für Lancaster

Um das Einreisesystem für ausländische Besucher und Grenzschutzbeamte zu verbessern, hat die Regierung des Landes ein neues Verfahren mit der Bezeichnung “ UK Electronic Travel Authorisation (ETA)“ vorgeschlagen. Die Regierung hofft, dass dieses neue System ausländischen Besuchern die Einreise erleichtert und den Grenzkontrollbeamten alles an die Hand gibt, was sie für eine effiziente Bearbeitung der Personen benötigen. Im Folgenden finden Sie einige Einzelheiten zum britischen ETA für Lancaster, die alle ausländischen Besucher kennen sollten.

Wer muss die britische ETA für Lancaster beantragen?

Die ETA-Berechtigung gilt derzeit für Bürger aus 92 Ländern, die für die Einreise in das Land kein Visum benötigen. Alle Inhaber eines britischen Reisepasses sind von der Visumspflicht befreit, d. h. auch alle britischen Staatsangehörigen, Personen aus überseeischen Gebieten und geschützte Personen. Die Befreiung gilt derzeit auch für Inhaber eines irischen Reisepasses. Das ETA-System soll bis 2024 eingeführt werden.

Was sind die Voraussetzungen für die britische ETA?

Um die ETA-Anforderungen für die Einreise in das Vereinigte Königreich zu erfüllen, müssen alle Inhaber ausländischer Reisepässe einen gültigen, nicht abgelaufenen elektronischen Reisepass besitzen, der von einem Land ausgestellt wurde, das für die Einreise kein Visum verlangt. Alle Besucher dürfen nur zu touristischen, geschäftlichen oder Transitzwecken in das Land einreisen. Der Antragsteller darf keine Verstöße gegen die Einwanderungsbestimmungen begangen haben, keine Vorstrafen haben, die ein Sicherheitsrisiko darstellen könnten, und Reisende dürfen sich nicht länger als sechs Monate im Land aufhalten. Schließlich müssen alle Besucher den ETA-Antrag ausgefüllt, die entsprechende Gebühr entrichtet und eine Bestätigung der Genehmigung erhalten haben, bevor sie in das Vereinigte Königreich reisen.

Warum wird die ETA im Vereinigten Königreich umgesetzt?

Das britische ETA-System soll die Sicherheit erhöhen, indem es jeden einzelnen Besucher des Vereinigten Königreichs erfasst. Das System soll die Details aufzeichnen, wann jeder Besucher in das Land einreist, was er während seines Aufenthalts im Vereinigten Königreich tut und wann er das Land wieder verlässt. Darüber hinaus hofft die britische Regierung, dass das ETA-System in der Lage sein wird, Besucher, die ein Sicherheitsrisiko darstellen könnten, vor ihrer Einreise in das Land wirksam zu überprüfen. Dieses System dürfte den Besuchern zugute kommen, da es die Zeit, die sie an der Grenze verbringen, erheblich verkürzt. Gleichzeitig gibt es den Grenzkontrollbeamten die Informationen und Instrumente an die Hand, die sie benötigen, um jeden Reisenden effizient zu bearbeiten.

Beantragung der ETA für das Vereinigte Königreich

Für den ETA-Antrag sind Angaben zu jeder Person erforderlich, die in das Land einreist. Dazu gehören persönliche Daten wie Name, Geburtsdatum und Geschlecht sowie verschiedene Kontaktinformationen wie Privatadresse, E-Mail und Telefonnummer. Der Antragsteller muss außerdem seine Reisepassdaten und Angaben zu seinem derzeitigen Arbeitsverhältnis eingeben, einschließlich Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Arbeitgebers. Schließlich müssen sie alle relevanten Angaben machen, z. B. Vorstrafen, Einwanderungsgeschichte, aktuelle Gesundheitsprobleme und so weiter. Nach dem Ausfüllen muss der Antragsteller seine Kartendaten eingeben, um die damit verbundene Bearbeitungsgebühr zu bezahlen.

Was ist zu tun, wenn die ETA für das Vereinigte Königreich erteilt wurde?

Die Bearbeitung des ETA-Antrags nimmt einige Tage in Anspruch, so dass die Antragsteller genügend Zeit einplanen sollten, bevor sie ihre Reise antreten. Nach der Bearbeitung wird der Antragsteller darüber informiert, ob sein Antrag erfolgreich ist. Alle Fluggesellschaften haben Zugang zu diesen Informationen und lassen Reisende nur dann an Bord, wenn sie über eine gültige ETA verfügen. Jedes ETA ist bis zu sechs Monate nach Ausstellung oder bis zum Ablauf des Reisepasses des Reisenden gültig. Danach muss eine neue ETA beantragt werden, bevor sie wieder in das Vereinigte Königreich einreisen können. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite UK ETA FAQs.

Besuch in Lancaster

Lancaster ist eine Stadt mit einem bedeutenden Platz in der Geschichte Großbritanniens, was sie zu einem beliebten Ziel für Besucher des Vereinigten Königreichs macht. Diejenigen, die einen Besuch in der Stadt planen, müssen sich über das neue britische ETA-System für Lancaster informieren, damit sie optimal auf ihre Reise ins Vereinigte Königreich vorbereitet sind.