UK ETA für Hereford und Reiseführer

Hereford ist eine Kathedralenstadt am Fluss Wye mit Blick auf die Black Mountains, 26 km (16 Meilen) von der Grenze zu Wales entfernt. Als Marktstadt für die ländlich geprägte und landwirtschaftlich geprägte Umgebung ist Hereford eine faszinierende Mischung aus mittelalterlicher Geschichte und modernen Einkaufsmöglichkeiten. Die Kathedrale ist als Sitz der Mappa Mundi und der Musikvereine von großer Bedeutung, und es gibt eine Reihe von interessanten Museen. Jeder, der Hereford besuchen möchte, benötigt eine UK ETA für Hereford. Im Folgenden finden Sie einen kurzen Leitfaden zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie Einzelheiten zum neuen UK ETA-System.

Von der angelsächsischen Hauptstadt zur modernen Stadt

Die Archäologie weist darauf hin, dass die Gegend um Hereford um 2.000 v. Chr. besiedelt war (wie das Rotherwas Ribbon beweist). Bereits in der Bronze- und Eisenzeit gab es menschliche Aktivitäten, und die Römer hielten das Gebiet 300 Jahre lang besetzt, aber die Geschichte besagt, dass Hereford seine Gründung den Sachsen verdankt, die im 7. Von da an bis ins frühe 12. Jahrhundert war die Stadt aufgrund ihrer Nähe zu Wales regelmäßig in Scharmützel und Machtkämpfe verwickelt.

In Hereford gab es eine große Burg, eine der frühesten in England, die jedoch zerstört (Datum unbekannt) und im 18. Die Burg war eine wichtige Festung, von der aus die eindringenden Dänen (Wikinger) bekämpft wurden. Sie wurde von den Normannen eingenommen und spielte bis zu ihrer Zerstörung viele Rollen in der englischen und walisischen Geschichte, einschließlich der Schicksale englischer Könige.

Hereford entwickelte sich zu einer Stadt in der Grafschaft, die als Hauptumschlagplatz für die in einem weiten Umkreis produzierten landwirtschaftlichen Erzeugnisse diente, vor allem Hopfen, Apfelwein, Obst und Wolle. In den 1850er Jahren betrug die Einwohnerzahl nur etwas mehr als 12.000, aber bis 1901 stieg sie auf über 21.000 an. Heute hat die Stadt mehr als 60.000 Einwohner.

Besichtigungen in Hereford

Dies sind einige der interessantesten und attraktivsten Sehenswürdigkeiten und Orte in der Stadt.

Kathedrale von Hereford

https://www.google.com/maps/@52.0543046,-2.7180546,17z

Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1079 hat viele faszinierende Geschichten, die mit bedeutenden Persönlichkeiten der britischen Geschichte verbunden sind. Am bekanntesten ist es jedoch für die Mappa Mundi, die Bibliothek der gefesselten Bücher und seine Verbindung zu Edward Elgar und dem Three Choirs Festival. In der Kathedrale von Hereford, dem Cathedral Close und dem Chapter House kann man leicht einen ganzen Tag verbringen.

Das Museum des Schwarzen und Weißen Hauses

https://www.google.com/maps/@52.056509,-2.7170503,17z

Das 1612 erbaute Fachwerkhaus ist ein ehemaliger Kaufmannsladen und fällt in einer Straße mit modernen Geschäften durch seine Eigenwilligkeit auf. Das Black and White House Museum wurde restauriert und bietet eine Ausstellung über das jakobinische Leben.

Hereford Apfelwein-Museum

https://www.google.com/maps/@52.056192,-2.7285846,17z

Das Apfelweinmuseum ist in einem alten Apfelweinhaus aus dem Jahr 1888 untergebracht und beherbergt eine umfangreiche Sammlung zu allem, was mit der Herstellung des Getränks zu tun hat, das in der Region seit jeher in Erinnerung gehalten wird.

Wasserwerk-Museum

https://www.google.com/maps/@52.0499323,-2.7374947,17z

Es ist nur ein kurzer Spaziergang entlang des Flusses Wye zum Waterworks Museum. In einer viktorianischen Wasserpumpstation aus dem Jahr 1856 sind zahlreiche funktionstüchtige Pumpmaschinen aus der Zeit der industriellen Revolution bis zur Gegenwart untergebracht. Hier steht die älteste noch funktionierende Dreifach-Expansions-Dampfmaschine Großbritanniens, und es gibt auch eine Ausstellung über die Geschichte des Trinkwassers.

Stauwehr Garten

https://www.google.com/maps/@52.071675,-2.8240064,17z

Entfliehen Sie der Stadt für eine Weile und besuchen Sie den Weir Garden in der herrlichen Landschaft von Herefordshire. Die Gärten des National Trust im Wye Valley verlaufen entlang des Flusses und sind ein unberührtes Gebiet voller Schönheit, Ruhe und Stille.

Um diese interessanten britischen Attraktionen zu besuchen und zu genießen, benötigen Sie ein UK ETA für Hereford. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Die britische Regierung kündigt UK ETA für alle ausländischen Besucher an

Bis Ende 2024 werden die Grenz- und Einwanderungskontrollen dazu führen, dass jeder Besucher des Vereinigten Königreichs eine ETA-Genehmigung benötigt, um einreisen zu können. Im Folgenden erfahren Sie, was Sie über die Anforderungen der neuen britischen ETA für Hereford wissen müssen.

Was ist die neue UK ETA?

Die ETA des Vereinigten Königreichs ist ein digitaler Ausweis, der an einen nationalen Reisepass angehängt ist. Wenn das Programm anläuft, werden die Grenzen vollständig digitalisiert sein, und die ETA wird einem Besucher die Einreise in das Vereinigte Königreich – England, Schottland, Wales und Nordirland – ermöglichen. Eine ETA ist erforderlich, unabhängig davon, ob der Grund für den Besuch Freizeit, Geschäft, Studium oder medizinische Behandlung ist.

Wer benötigt eine ETA?

Alle ausländischen Besucher, einschließlich visumfreier Staatsangehöriger aus Europa, Kanada, Australien und Neuseeland, müssen über eine ETA für das Vereinigte Königreich verfügen. Es gibt keine Altersbegrenzungen – jeder Reisende, egal welchen Alters, muss eine genehmigte ETA haben. Derzeit stehen 92 Länder auf der ETA-Förderliste.

UK ETA-Ausnahmen für Hereford

Alle Inhaber eines britischen Reisepasses sind von den ETA-Anforderungen befreit, ebenso wie britische Staatsangehörige, die nicht im Vereinigten Königreich wohnen. Für die folgenden Länder ist keine ETA für einen Besuch erforderlich:

  • Britische Staatsbürger mit Wohnsitz in den überseeischen Gebieten
  • Britische Staatsangehörige aus Übersee
  • Im Ausland lebende britische Staatsbürger
  • Personen mit britischem Schutzstatus
  • Britische Staatsbürger ohne Aufenthaltsrecht im Vereinigten Königreich

Inhaber von Pässen aus der Republik Irland sind ebenfalls von den ETA-Anforderungen des Vereinigten Königreichs befreit.

Wie beantragen Sie ein ETA für das Vereinigte Königreich?

Das ETA-Antragsverfahren findet online statt. Es werden keine Unterlagen eingereicht und keine Dokumente ausgestellt. Die Beantragung einer UK ETA für Hereford dauert nur wenige Minuten und wird innerhalb von 48 bis 72 Stunden bearbeitet.

Sie benötigen einen gültigen nationalen biometrischen Reisepass, eine gültige E-Mail-Adresse und eine Kredit- oder Debitkarte. Die Anwendung fragt verschiedene Informationen von Ihnen ab. Dabei handelt es sich um Angaben zur Person (Name, Geburtsdatum, Geschlecht), Kontaktinformationen (Wohnsitz und E-Mail-Adressen), Angaben zum Reisepass (Ausstellungsland, Nummer und Ablaufdatum) und Angaben zum Arbeitgeber (Name und Kontaktinformationen).

Sie werden auch aufgefordert, andere Informationen anzugeben, wie z. B. die Staatsangehörigkeit des Landes, das Ihren Pass ausgestellt hat, oder eine doppelte Staatsangehörigkeit. Es gibt Fragen zur Einwanderungsgeschichte, zur kriminellen Vergangenheit, zur Drogengeschichte, zu Verbindungen zum Terrorismus und zu Gesundheitsfragen. Auch die Zahlungsmodalitäten werden bei der Antragstellung festgelegt. Um genügend Zeit für die Bearbeitung einzuplanen, ist es am besten, rechtzeitig vor Ihrem Reisedatum ein ETA für Hereford zu beantragen.

Es gibt keine Garantie, dass jeder ETA-Antrag bewilligt wird. Wird Ihr Antrag abgelehnt, haben Sie möglicherweise trotzdem Anspruch auf ein Visum, das Sie über das übliche Visumverfahren beantragen können. Wenn Sie befürchten, dass Ihnen die ETA verweigert werden könnte, sollten Sie den Antrag frühzeitig stellen und keine Flugtickets buchen, bevor die ETA erteilt wurde.

Jeder ETA-Antrag wird individuell geprüft. Die von Ihnen gemachten Angaben werden von der britischen Grenzpolizei mit internationalen Einwanderungs- und Sicherheitsdatenbanken abgeglichen und bei Erteilung einer ETA an die API-Systeme (Advance Passenger Information) weitergegeben. Reiseunternehmen und Fluggesellschaften werden weiterhin prüfen, ob ihre Passagiere über gültige Dokumente, einschließlich der ETAs, für die Einreise in das Vereinigte Königreich verfügen.

Bitte beachten Sie, dass eine gültige ETA keine Garantie für die Einreise in das Vereinigte Königreich ist. Die Grenzpolizei kann die Einreise immer noch verweigern, wenn sie glaubt, dass der Reisende nach britischem Recht unzulässig ist. Die in Ihrem ETA-Antrag gemachten Angaben unterliegen den veröffentlichten Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Wie lange ist eine ETA gültig?

Ein ETA ist 180 Tage ab dem Ausstellungsdatum oder dem Datum, an dem der nationale Reisepass des Reisenden abläuft, gültig, je nachdem, was früher eintritt. Die ETA ermöglicht dem Inhaber die Freizügigkeit innerhalb des Vereinigten Königreichs innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten.

Wenn eine ETA während Ihres Aufenthalts im Vereinigten Königreich abläuft, benötigen Sie eine neue ETA, um Ihren Aufenthalt fortzusetzen. Besucher, die länger als sechs Monate im Vereinigten Königreich bleiben oder arbeiten wollen, müssen ein Visum beantragen.

Welche ETA-Dokumente erhält der Reisende?

Die ETA ist elektronisch mit dem Reisepass des Antragstellers verknüpft, und es sind keine Papiere erforderlich. Die ETA wird automatisch überprüft, wenn sie von den Einwanderungsbeamten am Einreisehafen gescannt wird.

Was sind die Vorteile der ETA für Reisende?

Das Visumantragsverfahren wird vereinfacht und beschleunigt. Anträge in Papierform sind nicht mehr erforderlich, und sie müssen auch nicht mehr persönlich in einem britischen Konsulat oder einer Botschaft eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie in den ETA-FAQ.

Hereford ist eine der unscheinbarsten Städte des Vereinigten Königreichs, aber ihre Kathedrale ist für das britische Erbe und die Kultur von enormer Bedeutung. Die umliegende Landschaft ist wunderschön, und die Stadt ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Besuche im West Country und in Wales. Beantragen Sie Ihr UK ETA für Hereford und erkunden Sie eine malerische Ecke Englands.